Menu
Menü
X

Kirchenvorstandswahl 2021

Evangelische Melanchthongemeinde MainzMeine Wahl!

Wählen Sie! 

Die Wahlen zu den Kirchenvorständen in den Gemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) finden in diesem Jahr am Sonntag, den 13. Juni 2021, statt. Alle evangelischen Gemeindeglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben, sind zur Wahl aufgerufen. Die Wahlberechtigten erhalten von der EKHN Anfang Mai per Post eine Wahlbenachrichtigungskarte zugesendet.
Die Amtszeit des neu gewählten Vorstands beträgt sechs Jahre und beginnt am 1. September 2021. 

Für die zehn zu wählenden Mitglieder im Kirchenvorstand stehen folgende 13 Kandidierende zur Wahl (in alphabetischer Reihenfolge):

Anja Assion, 36, Richterin

Evangelische Melanchthongemeinde MainzAnjaA

Ich wohne mit meiner Familie im Schlesischen Viertel und es macht mir Spaß, mich in der Gemeinde zu engagieren. Denn hier trifft man nette Menschen und kann in der unmittelbaren Nachbarschaft etwas bewirken. Besondere Herzensprojekte sind für mich der Kindergottesdienst, der Interkulturelle Frauentreff und die „Tischgespräche". Im Kirchenvorstand bin ich seit 2019 Mitglied. 

Oliver Bernhardt, 55, Informatiker

Evangelische Melanchthongemeinde MainzOliverB

Mit meiner Frau Heike bin ich seit 1997 glücklich verheiratet und wir haben zwei erwachsene Töchter. Ich arbeitete als Diplom-Informatiker zunächst knapp 12 Jahre in der Beratung und bin nunmehr seit 2003 in Festanstellung beim ZDF auf dem Lerchenberg. Ich bin Mitglied des Kirchenvorstandes unserer Gemeinde seit 2008 und habe mich in den Jahren bis heute u.a. im Finanz- und Öffentlichkeitsausschuss (Internetauftritt) engagiert. Diese Arbeit innerhalb eines engagierten Teams begeistert mich, weshalb ich sie sehr gerne fortsetzen möchte. 

Gisela Burkhardt-Sieben, 65, ehemalige Grundschullehrerin

Evangelische Melanchthongemeinde MainzGisela BS

Als ehemalige Grundschullehrerin sowie Konrektorin, im intensiven Freundes- und Familienkreis war und bin ich immer gerne im Austausch mit Menschen verschiedener Generationen und Berufsgruppen. Die Fragen der Kinder im Religionsunterricht, unsere Reisen in den Nahen Osten (Israel, Westjordanland, Jordanien) sowie Themen in unserer evangelisch-katholischen Familienkonstellation führten mich nach meiner Pensionierung zu dem Wunsch, mich in der Kirche ehrenamtlich zu engagieren. Als Lektorin und beim Austeilen der Gemeindeboten engagiere ich mich bisher und denke, dass ich mich im Gemeindeleben auch in Zukunft mit neuen Aufgaben vielfältig einbringen und persönlich wachsen kann. 

Anne Dietsch, 39, Lehrerin

Evangelische Melanchthongemeinde MainzAnneD

Ich bin im Frühjahr 2017 zum Kirchenvorstand gekommen. Ich engagiere mich im Kindergottesdienstteam und sehe die Kinder-und Jugendarbeit als einen wichtigen Aspekt für die Entwicklung der Gemeinde, die ich gerne weiterhin aktiv begleiten möchte. Ferner habe ich die Organisation von Aktivitäten unterstützt, worin ich ein weiteres Feld meines künftigen Engagements sehe: das Schaffen von Begegnungsmöglichkeiten innerhalb der Gemeinde, auch generationenübergreifend. 

Hans Eichele, 52, Rechtsanwalt

Evangelische Melanchthongemeinde MainzHansE

Ich möchte weiter im Kirchenvorstand mitarbeiten, weil mir der Kindergarten am Herzen liegt und weil ich gern das Gemeindeleben mitgestalten möchte. 

Ursula Hamann, 78, Rentnerin

Evangelische Melanchthongemeinde MainzUrsulaH

Seit vielen Jahren gehöre ich zur Gemeinde und übernehme dort gerne praktische Aufgaben. Ich helfe mit, wo ich gebraucht werde - z.B., wenn es um die Gestaltung der Küche oder um die Durchführung von Festivitäten in der Gemeinde geht. Außerdem bin ich sonntags häufig ehrenamtlich als Küsterin im Gottesdienst zur Stelle und arbeite mit im Besuchsdienst-Kreis, der sich um ältere „Geburtstagskinder" kümmert. Im Kirchenvorstand bin ich seit 2009 und würde mich dort auch gerne weiterhin einsetzen. 

Ulla Hensel, 54, Krankenschwester

Evangelische Melanchthongemeinde MainzUllaH

Da ich von dem lebendigen Gemeindeleben in der Melanchthon-Kirchengemeinde begeistert bin, möchte ich gerne meine aktive Mitarbeit anbieten. Meine Interessen liegen dabei in der Diakonie und - als Mutter einer 13-Jährigen - in der Jugendarbeit. 

Birgitt Lauer, 53 Jahre, Angestellte bei Mainz Plus City Marketing

Evangelische Melanchthongemeinde MainzBirgittL

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Ich bin 2012 in den Kirchenvorstand gekommen und möchte mich weiterhin der Gestaltung und Durchführung unserer schönen Gemeindefeste widmen. Neben unserem alljährlichen Gemeindefest Ende September ist inzwischen auch der Open Air Gottesdienst im Rahmen des Verddelsfestes fixer Bestandteil unserer Gemeindeaktivitäten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und die Impulse, die durch ein Miteinander im Kirchenvorstand zum Wohle unserer Gemeinde entstehen, vor allem aber auch auf einen Dialog mit den Menschen unserer Gemeinde.

Jürgen Merk, 64, Großhandelskaufmann

Evangelische Melanchthongemeinde MainzJuergenM

Ich habe bisher alle wichtigen Dinge hier in der Melanchton-Gemeinde erlebt: Ich wurde hier getauft, war hier im Kindergarten, bin hier zur Konfirmation gegangen und habe hier geheiratet. Im Kirchenvorstand bin ich seit einem Jahr und möchte mich gerne weiterhin in der Gemeinde engagieren. 

Esther Möller, 43, Professorin für Geschichte

Evangelische Melanchthongemeinde MainzEstherM

Durch meine beiden Kinder, die in den Melanchthon-Kindergarten gehen bzw. gingen, und durch die Mitarbeit in verschiedenen Gruppen bin ich der Melanchthon-Kirche schon seit langem verbunden. Ich würde mich sehr freuen, nun auch selber mitzuwirken, um die Gemeinde zu einem attraktiven Ort für alle, insbesondere aber für Familien und geflohene Menschen zu machen. 

Dr. Birgit Pfeiffer, 60, Ärztin

Evangelische Melanchthongemeinde MainzBirgitP

Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Söhne. Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil für mich mein Glaube und Kirche wichtig sind und ich mich gerne einbringe. Seit 1997 bin ich im Kirchenvorstand und kenne mich in allen Gemeindebelangen, im Dekanat und in der Landeskirche gut aus. In der Gemeinde unterstütze ich zurzeit beim Kindergottesdienst und engagiere mich im Finanzausschuss. 

Nadine Radsch, 42, Industriekauffrau

Evangelische Melanchthongemeinde MainzNadineR

Ich bin mit meinem Mann Alexander verheiratet und wir haben eine gemeinsame Tochter Carlotta. Wir haben mit dem Wunsch, unsere Tochter taufen zu lassen, zu der Gemeinde gefunden und fühlen uns dort sehr wohl. Das Leben nimmt manchmal seinen Lauf, ohne dass man darauf Einfluss hat, und dennoch kann man so viel bekommen. Ich habe mehrere Jahre ehrenamtlich für die Hospizgruppe Ingelheim gearbeitet und möchte nun gerne mein Tun in die Gemeinde einbringen. 

Axel Sucrow, 45, Grafik-Designer

Evangelische Melanchthongemeinde Mainz

Ich wohne seit 2015 mit meiner Partnerin und meinen zwei Mädchen im Schlesischen Viertel und habe die Gemeinde über den engagierten Kindergarten kennengelernt, in dessen Elternausschuss ich tätig bin. Ich möchte Kirche und Gemeindeleben als Ort der Gemeinschaft und des Zusammentreffens von Menschen in unterschiedlichsten Zusammenhängen mitgestalten und die tollen Möglichkeiten in der Gemeinde - mit dem Know-How aus meiner beruflichen Tätigkeit - zeitgemäß kommunizieren. 

top